Warum wir schlecht schlafen

„The Nightmare“ Von Johann Heinrich Füssli – wartburg.eduimage

Etwa ein Drittel aller Deutschen werden zu den „sensiblen Schläfern“ gezählt, also zu den Menschen, deren Schlaf empfindlich ist und leicht gestört werden kann. Aber auch bei Menschen mit eigentlich „gesundem“ Schlaf“ nehmen Schlafstörungen zu. Die Ursache: es gibt immer mehr gute Gründe, die uns wach halten.

Weiterlesen

Hitlers It-Girl

Unity Valkyrie Mitford ist in den 1930er Jahren ein exzentrisches It-Girl der feinen Londoner Gesellschaft. Vermutlich mehr aus Langeweile schließt sie sich den britischen Faschisten an, wird zur glühenden Verehrerin Adolf Hitlers, reist nach München, schafft es, den „Führer“ kennenzulernen und in den „inner circle“ der neuen nationalsozialistischen High-Society in Deutschland aufzusteigen.

Ein deutsch-britisches Techtelmechtel – mit Folgen?

Weiterlesen

Die Großmutter Europas (II): Onkel Leopold

Manchmal sind Männer einfach die besseren Mütter.
Onkel Leopold, seit 1830 gewählter König von Belgien, hilft der zukünftigen britischen Königin Victoria durch ihre einsame und trostlose Jugend. Jetzt sitzt sie als 18jährige Queen auf dem britischen Thron, strotzt vor Selbstbewusstsein und weigert sich standhaft zu heiraten.
Wieder ist es Onkel Leopold, der dafür sorgt, dass seine störrische Nichte endlich unter die Haube kommt. Mit ihrem Cousin Albert findet sie dank ihres Onkels nicht nur den passenden Prinzgemahl, sondern auch – und das ist keine Schmonzette – die große Liebe ihres Lebens. 

Weiterlesen

Pains and Penalities: Scheidung auf britisch

George IV von England Lithographie 1821Viel mehr als die Mode, keine gepuderten Perücken mehr zu tragen, die Stilepoche ‚Regency‘ und einige Gebäude und Parks in London hat der britische Prinz-regent und spätere König George IV. nicht zustande gebracht. Das ist kaum verwunderlich, schließlich hat er sein halbes Leben lang versucht, sich scheiden zu lassen. Er setzt alle Hebel in Bewegung, um seine deutsche Ehefrau Caroline von Braunschweig endlich loszuwerden, bringt das britische Parlament ins Schwitzen und verscherzt es sich endgültig mit seinen Untertanen. Es nützt nichts: Das sorgfältig vorbereitet Scheidungsgesetz Pains and Penalties Bill (in etwa: Sorgen und Sanktionen Gesetz) scheitert in der Anhörung vor dem Oberhaus und George bleibt verheiratet.

Weiterlesen

Was heißt schon Mutterliebe?

Madonna mit Kind

Mutterliebe sorgt dafür, dass Frauen über sich hinauswachsen und Dinge tun, die sie normalerweise für andere Menschen nicht tun würden.
Fehlt Mutterliebe, muss ein Kind also „mutterseelenallein“ aufwachsen, wird es diesen Mangel ein Leben lang spüren.
Aber was ist Mutterliebe, und wie lässt sie sich erklären?

Weiterlesen

Die Marquise de Pompadour

Marquise de Pompadour, François BoucherNach vielen Jahrhunderten mit arrangierten Hochzeiten, lieblosen Versorgungsehen, Heiraten aus politischen, wirtschaftlichen oder dynastischen Gründen und der „Mätressenwirtschaft“ stellt das Scheidungsrecht, das die französische Revolution in Europa mit sich bringt, sowohl Ehefrauen als auch Ehemänner vor neue Herausforderungen.
Ein Umbruch auch in politischer Hinsicht, denn die Geliebten einflussreicher Männer hatten ihrerseits viel Macht und Einfluss. Eine der berühmtesten offiziellen Mätressen war Jeanne Antoinette de Pompadour (1721 – 1764), „maîtresse en titre“ des französischen Königs Ludwig XV.

Weiterlesen

Die Kraft der feinen Düfte

Ätherische Öle-Die Kraft der feinen DüfteMenschen können 1 Billion Geruchs-stoffe unterscheiden, jede Körperzelle hat – ganz ohne Nase – Rezeptoren für Duftstoffe.
Das, was die alten Griechen und die heilkundigen Mönche, Nonnen und ‚Kräuterfrauen‘ des Mittelalters aus Er- fahrung über Aromatherapie wussten, wird von der modernen Medizin wie- derentdeckt. Fazit: Die ‚Kraft der feinen Düfte‘ ist möglicherweise viel stärker als lange Zeit vermutet wurde.

 

Weiterlesen

Die Zukunft gehört denen, die an ihre Träume glauben.

Besonders glückliche Lebensumstände hatte Eleanor Roosevelt, Ehefrau des US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, First Lady und Vorbild vieler Politikerinnen, nicht: Die Zukunft gehört denen, die an ihre Träume glauben.
Ihre Mutter mochte sie als älteste Toch- ter nicht besonders, weil sie nicht hübsch und fröhlich genug war. Mit 10 Jahren war sie Vollwaise. Mit 21 heiratete sie ihren Mann, bekam mit ihm 6 Kinder, um mit Anfang 30 feststellen zu müssen, dass er sie mit einer ihrer Freundinnen betrog.
Sie blieb bei ihm – wegen der Kinder, wegen seiner politischen Karriere, wegen seiner Erkrankung an Kinder-lähmung.

Und trotzdem – oder gerade deswegen? – führte sie ein erfülltes und glückliches Leben. Sie setzte sich zeitlebens vor allem für die Rechte von Frauen und Schwarzen ein und ist eine der bedeutensten Politikerinnen des 20. Jahrhunderts.

Weiterlesen

Fotogeschenke optimal selbst gestalten

Kluge Druckereien haben längst den Trend „selbst gestaltete Fotogeschenke“ erkannt und sind darauf eingestellt.

8 Tipps um Fotogeschenke optimal zu gestalten

Doch auch wenn das Layouten eines Fotogeschenks dank benutzerfreund-licher Programme so einfach ist wie nie, sollte man das „A“ und „O“ individueller Fotogeschenke nicht aus den Augen verlieren: die Fotos zum Beispiel. Und noch einiges mehr:

Weiterlesen