Wie kommt das Bild ins Buch?

Blicke ins Familienalbum sind zweifellos das i-Tüpfelchen jeder Biographie. Ob Schnappschuss von der ersten Italien-Reise im VW Käfer oder sorgfältig komponiertes Gruppenbild unterm Tannenbaum, ob penibel eingeklebt und liebevoll beschriftet oder nach Jahrzehnten der Vergessenheit in einem Schuhkarton auf dem Dachboden gefunden – beim Stöbern in den Fotos unserer Großeltern lassen sich echte Schätze bergen. Doch worauf kommt es an, wenn die alten Aufnahmen ihren Weg in ein modernes, digital gedrucktes Buch finden sollen?

Scanprogramm Weiterlesen

Im Krebsgang: Das lange Schweigen

Das Lazarettschiff Wilhelm Gustloff im Osloer Hafen

Das Lazarettschiff Wilhelm Gustloff im Osloer Hafen By Bundesarchiv, Bild 121-0665

Die ständige Angst vor dem nächsten Bombenangriff, Flucht und Vertreibung, die allgegenwärtige Konfrontation mit Tod und Trauer und  der traumatisierende Drill national-sozialistischer Erziehung wirken in der Generation der Kriegs- und Nachkriegskinder lange nach. Erst im Jahr 2002 bricht Günther Grass mit seiner Novelle „Im Krebsgang“ ein Tabu und beschreibt das Leid der Deutschen am Ende des Zweiten Weltkrieges – und die Folgen eines langen Schweigens.

Weiterlesen

Der Junge mit der roten Mütze

Von Gerhard Sielhorst

RIAN_archive_137811_Children_during_air_raidSicher weiß ich vieles bis zu meinem 4. – 5. Lebensjahr von meiner Mutter.
Aber das meiste, was danach passier- te, ist mir optisch, akustisch und ge- fühlsmäßig sehr gut in Erinnerung und präsent. Ich höre heute noch die Sirenen heulen und die heran-nahenden US-Panzer dröhnen, sehe die grauen deutschen Soldaten, die Menschen mit Hakenkreuz-Arm- binden, den feuerroten Himmel am westlichen Ruhrgebietshorizont nach den Bombenangriffen und die Obdachlosentrecks. Ich rieche den Brandgeruch nach den Fliegerangriffen und fühle noch bis heute die Angst im Bauch, wenn die Bomben einschlugen und die Luftschutzkellertür heftig vibrierte.

Weiterlesen

30. September 1938: Das Münchner Abkommen. Trommeln in der Nacht …

Heim ins ReichAm 30. September 1938 wurde nach monatelanger Krise das „Münchner Abkommen“ zwischen England, Frankreich, Italien und Deutschland geschlossen. Die Welt und viele Deutsche hoffen, dass durch die Abtretung der sudetendeutschen Gebiete Hitlers  Gier endlich gestoppt, der Frieden gerettet wäre.
Ein Zeitzeugenbericht.

Weiterlesen

Bildbearbeitung : Die gelben Achtziger Jahre

Gelbstich bei FotosDie 1970er und 1980er Jahre müssen ein sehr sonniges Zeitalter gewesen sein.
Diesen Eindruck dürfte zumindest bei den „digital natives“ entstehen, also den „digitalen Eingeborenen“, die noch nie mit einer analogen Kamera  fotografiert haben, wenn sie in un- seren Fotoalben jener Jahre blättern. Es ist alles so – gelb.

Weiterlesen