Die Zukunft gehört denen, die an ihre Träume glauben.

Besonders glückliche Lebensumstände hatte Eleanor Roosevelt, Ehefrau des US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, First Lady und Vorbild vieler Politikerinnen, nicht: Die Zukunft gehört denen, die an ihre Träume glauben.
Ihre Mutter mochte sie als älteste Toch- ter nicht besonders, weil sie nicht hübsch und fröhlich genug war. Mit 10 Jahren war sie Vollwaise. Mit 21 heiratete sie ihren Mann, bekam mit ihm 6 Kinder, um mit Anfang 30 feststellen zu müssen, dass er sie mit einer ihrer Freundinnen betrog.
Sie blieb bei ihm – wegen der Kinder, wegen seiner politischen Karriere, wegen seiner Erkrankung an Kinder-lähmung.

Und trotzdem – oder gerade deswegen? – führte sie ein erfülltes und glückliches Leben. Sie setzte sich zeitlebens vor allem für die Rechte von Frauen und Schwarzen ein und ist eine der bedeutensten Politikerinnen des 20. Jahrhunderts.

Weiterführende Links zum Thema Glück und Unglück:


Menschen haben einen besonderen Hang zur Tragik. Wir alle besitzen einen sehr sensiblen Nerv für schlechte Gefühle – unser Unglück liegt uns viel näher als unser Glück. Was für ein Pech: Unsere Natur ist auf ein halbleeres Glas gepolt, und nicht auf ein halbvolles. Besonders mit unserer Erinnerung, beim „Spiel mit der Vergangenheit“, stehen wir uns selbst viel zu oft im Weg.
http://generationen-gespräch.de/das-spiel-mit-der-vergangenheit-erinnern-wir-uns-oder-lieber-doch-nicht/


Sei spontan! Paul Watzlawick über die Absurdität der Forderungen „Sei spontan!“ oder „Sei fröhlich!“. Denn die Erwartungen der anderen sind die Erwartungen der anderen …
http://generationen-gespräch.de/sei-spontan/


Wer seine Ziele in unerreichbare Höhe hängt, erspart sich zum einen Ärger und Anstrengung, zum anderen den Katzenjammer des Ankommens. Denn spätestens seit George Bernard Shaw wissen wir, dass es im Leben zwei Tragödien gibt: Die Nichterfüllung eines Herzenswunsches – und seine Erfüllung.
http://generationen-gespräch.de/vor-ankommen-wird-gewarnt/


Der „Flow“ macht‘s! Die drei Formen des glücklichen Lebens und die Geschichte der positiven Psychologie:
http://generationen-gespräch.de/die-energie-folgt-der-aufmerksamkeit/


Mit erlernter Hilflosigkeit und selbsterfüllenden Prophezeiungen kann man sich selbst sehr wirkungsvoll sabotieren.Noch ein Watzlawick über die Stolperfallen auf dem Weg zum Lebensglück:
http://generationen-gespräch.de/selbsterfuellende-prophezeiungen/


Wenn dunkle Geheimnisse ans Licht kommen, stellen sie alles infrage. Nichts kann so bleiben, wie es war, weder für den Geheimnisträger noch für den Belogenen. Aber Entdeckung und Enthüllung zerstören nicht nur, sie bieten auch eine Chancen zur Neuordnung. Man muss sie nur ergreifen.
http://generationen-gespräch.de/dunkle-geheimnisse/


Bildnachweis:
Agentur für Bildbiographien, 2016


Wir müssten das alles mal aufschreiben

Die Agentur für Bildbiographien veröffentlicht seit 2012 hochwertige Bildbände und Chroniken über Familien- und Unternehmens-geschichten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage Bildbiographien: Wir müssten das alles mal aufschreiben!


Copyright: Agentur für Bildbiographien, www.bildbiographien.de, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.